Direkt zum Inhalt

News

News

Immer auf dem aktuellsten Stand

Informieren Sie sich laufend über Neuheiten zu BESA und RAI, zum Unternehmen BESA QSys sowie zu Aktualitäten im Bereich der Pflegebedarfsermittlung.

  • Pflegebedarfsermittlung: Auf dem Weg zu einem Einheitsinstrument «RAI mit Serviceplattform»

    Seit Längerem mehren sich in der Branche sowie seitens Politik und Behörden die Stimmen, die sich für ein schweizweit einheitliches Instrument zur Ermittlung des Pflegebedarfs aussprechen. Vor diesem Hintergrund hat CURAVIVA Schweiz (heute ARTISET) als Eigentümerin von BESA QSys bereits 2021 umfassende Vorabklärungen bei den eigenen Mitgliedern, den Kantonen und den Krankenversicherern getroffen. Die Konsultation ergab, dass die Befragten ein Einheitsinstrument im Zeithorizont von fünf Jahren mehrheitlich positiv beurteilen. Von den Mitgliedern sprachen sich in der Umfrage 70 Prozent dafür aus. Jetzt ist ein Richtungsentscheid für «RAI mit Serviceplattform» als Einheitsinstrument gefallen.
  • Festtagsgrüsse 2022

    Zusammenkommen ist ein Beginn, Zusammenbleiben ist ein Fortschritt, Zusammenarbeiten ist ein Erfolg. (Henry Ford)

  • BESA QSys an der IFAS 2022

    Das Team von BESA QSys war vom 25. – 27.10.2022 an der IFAS in Zürich!
    Vorbeischauen und sich über die neusten Aktivitäten und Neuheiten informieren hat sich gelohnt! Zahlreiche Besucherinnen und Besucher haben Antworten auf alle Fragen rund um die Betreuungs- und Pflegebedarfsermittlung erhalten.
    Die Themenbereiche im Speziellen waren die BESA und RAI Instrumente, die Schulungen und Coachings sowie zu Aktualitäten im Bereich der Pflegebedarfsermittlung. 

  • Ankündigung des kostenpflichtigen Supports für BESA Kunden mit einer alten Version

    Auf die Kundeninformationen vom 4. Juli 2021 und auf die Erinnerung vom 9. Juli 2022 bezüglich der Installation des notwendigen Upgrades der alten BESA Systemversionen (bis und mit Version 5.9.8) hat ein kleiner Teil der BESA Institutionen in der Schweiz nicht reagiert.

    Wie in den beiden Schreiben bereits angekündigt, werden sämtliche Supportleistungen für diese Kunden - entsprechend unseren allgemeinen Geschäftsbedingungen - ab dem 1. September 2022 kostenpflichtig sein. Die Verrechnung erfolgt pro Supportereignis und mit dem üblichen BESA Stundensatz von CHF 200.-.

  • Es ist so weit: Aus BESA Care und Q-Sys wurde BESA QSys

    Im Januar 2022 haben wir Sie über das Fusionsvorhaben der beiden Firmen BESA Care AG und Q-Sys AG zur BESA QSys AG informiert. 

    Nun ist es so weit. Ende Mai wurde die Fusion zur BESA QSys AG vollzogen. In den letzten Monaten sind die beiden Unternehmen zu einem nationalen Kompetenzzentrum für die Ermittlung des Betreuungs- und Pflegebedarfs im Gesundheits- und Sozialbereich zusammengewachsen. Durch die Fusion werden Synergien für den Vertrieb von BESA und RAI genutzt und die Weiterentwicklung schweizweit gewährleistet. 

  • Vorinformation: BESA Care und Q-Sys fusionieren im Frühling zu BESA QSys

    Im Frühling 2022 werden die BESA Care AG und die Q-Sys AG zur Unternehmung BESA QSys AG fusionieren.
  • interRAI-Home Care Schweiz - Fachtagung 2022

    Reminder: Sie findet am Mittwoch, 30. März 2022 im Hotel Krone Unterstrass, Zürich von 13.30 – 17.00 Uhr statt.